Bericht für den GB: Gemeindeausflug nach Ulm

Am Sonntag, dem 19. Oktober 2014, war es endlich soweit – ca . 40 Personen sind mit dem Bus zum ersten gemeinsamen Gemeindeausflug nach Ulm aufgebrochen! Bei schönstem Herbstwetter ging es pünktlich um 8 Uhr mit dem bewährten Busfahrer Thomas Allmendinger und einem irischen Reisesegen von Vikarin Müth auf die Autobahn. Durch das gemeinsame Singen (begleitet von Pfarrer Conzelmann und Gitarre) verging die Fahrtzeit sehr rasch und wir konnten das Ulmer Münster rechtzeitig erreichen, wo wir um 9.30 Uhr zum Gottesdienst erwartet wurden. Die Ulmer Prälatin Fr. Wulz begrüßte uns und wir feierten dort gemeinsam Gottesdienst und Abendmahl im Münster. Anschließend führte uns Prälat i. R. Paul Dieterich durch „seine Kirche“ und erklärte uns viele der Besonderheiten des Münsters, wie zum Beispiel das schöne Israel-Fenster oder das Denkmal seines Vorfahrs anhand zahlreicher Anekdoten und eigener Erlebnisse. Danach ging es entlang der schönen Donau bei traumhaftem blauem Himmel zum leckeren Mittagessen ins Zunfthaus der Schifferleute. Um 14.30 Uhr wurden wir dann an der neuen Synagoge in Ulm erwartet, wo wir ein Gruppenfoto machten und nach der Sicherheitskontrolle durch eine sehr nette junge Dame in die Welt des Judentums eingeführt wurden, während wir den Gebetsraum besichtigen konnten. Anschließend war dann noch genügend Zeit, um am Münsterplatz eines der Cafés aufzusuchen und dort ein Eis oder einen Kaffee bei schönstem Sonnenschein zu genießen. Manch einer wollte noch den Turm besteigen und die 768 Stufen bis zur Spitze erklimmen, aber es gab leider einen Besucherstau. Um 17.00 Uhr traten wir nach einem sehr schönen und erlebnisreichen Tag in Ulm die Heimfahrt an und wurden von unserem guten Busfahrer sicher nach Jesingen zurückgebracht. Besondern Dank an Pfarrer Conzelmann für die Organisation aller Abläufe! Hoffentlich bleibt dies nicht der letzte Gemeindeausflug!