Gottesdienst im Grünen 2014 "Singt dem Herrn ein neues Lied!"

Nach den kalten und regnerischen letzten Wochen war die Freude groß, dass am 18. Mai gleich morgens die Sonne vom wolkenlosen Himmel strahlte. Geschätzte 400 Gottesdienstbesucher fanden den Weg ins Wiestal: Die Gemeinden Holzmaden, Jesingen, Notzingen und Ohmden hatten eingeladen und alles vorbereitet. Singt dem "Herrn ein neues Lied" lautete das Motto des Gottesdienstes und die Gemeinde ließ sich vom Posaunenchor und von den Kindern der vereinten Kinderkirchen einladen, neue Lieder auszuprobieren. Das heitere Anspiel der Konfirmanden aus Jesingen, in dem ein Rentner, eine Geschäftsperson und die böse Stiefmutter von Schneewittchen zu Wort kamen, machte deutlich, dass das alte Lied, das unseren Herzen einprogrammiert ist, immer um uns selbst kreist: "Ich, ich, ich!" Psalm 98,1 fordert auf, ein neues Lied anzustimmen. "Gott denkt an uns - darum müssen wir nicht ständig selbst an uns denken!"

Nach dem Gottesdienst staunten alle, wie schnell jeder etwas Leckeres zu Essen bekam. Das professionelle Team um Familie Ebensperger sorgte dafür, dass niemand hungrig oder durstig nach Hause musste. Die Jugendfeuerwehr bot mit ihren Helfern auch dieses Jahr wieder ein tolles, "erfrischendes" Kinderprogramm. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben!!!

Besonders auch den Familien Ebensperger, Lang und Kirschmann, für das Bereitstellen und Mähen des Geländes, den Tontechnikern der Familie Horlacher, den Mitarbeitern aus den Gemeinden, und dem Posaunenchor, der für die Gesamtorganisation zuständig war.