Kibiwo 2017

Zum Auftakt der Kinderbibelwoche mit dem Thema „Mit Martin auf Entdeckertour“ fand am Reformationstag ein Familiengottesdienst statt.

Die Petruskirche war gut besucht und es herrschte eine gespannte Stimmung,

als das Kibiwo-Lied „Leute hört ihr´s läuten“ angestimmt wurde. Darauf folgten weitere Lieder mit Konfiband-Begleitung, die Pfarrer Conzelmann dem Thema Martin Luther entsprechend umgedichtet hatte. In seiner Begrüßung fragte er in die Runde wer eher ein Angsthase und wer eher mutig sei und dass Martin Luther Jesus Christus als Grund für seinen Mut angab. Anschließend folgte ein Anspiel,

das die ungefähr 60 anwesenden Kinder mit Eltern interessiert verfolgten. Das Mitarbeiterteam spielte vor aufwendiger Kulisse die Geschichte Martin Luthers kindgerecht nach. Da gab es Bernie den Bücherwurm, der sich in der Bibel verirrt hatte und dem erklärt wurde, dass Luther seinerzeit die Bibel übersetzt hat. Es wurden Begriffe wie Ablasshandel, die Vergebung der Sünden gegen Geld, erklärt und dass Luther nach einem Gewitter, in dem er große Angst hatte, Mönch wurde. Daraufhin wollte er die katholische Kirche reformieren, da er der Meinung war, die Liebe Gottes lasse sich nicht erkaufen. Am Anfang und Ende des Anspiels präsentierten die Mitarbeiter das Lied „Einfach so“ (Sowieso von Mark Forster) lustig mit drei Spielzeugblasinstrumenten. Nach dem Gottesdienst hatte man richtig Lust auch bei den folgenden drei Tagen Kibiwo-Programm dabei zu sein.

                                                                                                                      Claudia Reschl

 An den drei folgenden Tagen waren immer über 70 Kinder beim Kibiwo-Programm dabei, am Abschlusstag sogar 78. Die rund 30 Mitarbeiter hatten aber auch ein tolles Programm auf die Beine gestellt: Nach den professionell dargebotenen Theaterszenen, die spannend und zwischendurch immer auch lustig waren, ging es ins Gemeindehaus. Am Mittwoch wurde da ein Schlüsselbrett gebastelt, das daran erinnerte, dass Martin Luther den Schlüssel zur Liebe Gottes entdeckt hatte. Am Donnerstag absolvierten die Kinder eine mittelalterliche Spielstraße und am Freitag halfen sie Martin Luther Bibelverse aus der Wartburg zu Philipp Melanchthon zu schmuggeln. Am Ende jeden Tages gab es immer einen liebevoll zubereiteten KIBIWO-Snack, den alle heißhungrig genossen.

Vielen Dank an das tolle (!!!) Mitarbeiterteam.

Vielen Dank auch an unseren Fotografen, Karl Stolz.

                                                                                                          Roland Conzelmann