Auswahl von Taufsprüchen

Josua 1,9

 

Siehe, ich habe dir geboten, daß du getrost und unverzagt seist. Laß dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

 

 

Ps 23,3f

 

Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

 

 

Mt 24,35

 

Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen.

 

 

Joh 3,16

 

Also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

 

 

Mt 28,20

 

Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

 

 

Joh 8,12

 

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

 

 

Joh 10,14

 

Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich.

 

 

Joh 15,5

 

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

 

 

Joh. 15,16

 

Nicht ihr habt mich erlebt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit, wenn ihr den Vater bittet in meinem Namen, er's euch gebe.

 

 

Röm 8,31

 

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?

 

 

Röm 8,38f

 

Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herr.

 

 

2. Tim 1,7

 

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

 

 

1. Petrus 5,7

 

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.

 

 

1. Joh 4,9

 

Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen eingebornen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen.

 

 

 

1. Joh 4,19

 

Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.

 

 

Ps 28,7

 

Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen.

 

 

Ps 36,10

 

Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

 

 

Ps 37,5

 

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohl machen.

 

 

Ps 46,2f

 

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. Darum fürchten wir uns nicht, wenngleich die Welt unterginge und die Berge mitten ins Meer sänken.

 

 

Ps 62,2f

 

Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft. Denn er ist mein Fels, meine Hilfe, mein Schutz, daß ich gewiß nicht fallen werde.

 

 

Ps 91,11

 

Denn er hat seinen Engeln befohlen, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen.

 

 

Ps 119,105

 

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

 

 

Ps 121,2

 

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

 

 

Ps 121,3

 

Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.

 

 

Jes 41,10

 

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

 

 

Jes 43,1

 

So spricht der Herr: Fürchte dich nicht, denn ich habe ich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

 

 

Jes 54,10

 

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.

 

 

Jes 60,1

 

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir.

 

 

Jes 60,20

 

Deine Sonne wird nicht mehr untergehen und dein Mond nicht den Schein verlieren; denn der Herr wird dein ewiges Licht sein.